Logo Pichlerwerke
Suche
Mail

Referenz



  • pichlerwerke--article-756-0.jpeg
  • pichlerwerke--article-756-1.jpeg
  • pichlerwerke--article-756-2.jpeg

Obstlager Puch

Projektumfang:

Neuerrichtung Sortierhalle mit Logistiklager, Zubau Hochregallager und Umbau bestehender CA Lager.

Bedingt durch die Betriebserweiterung und den damit verbundenen erhöhten  elektrischen Leistungsbedarf von etwa  400kW  wurde  die Verstärkung bzw. Erweiterung der elektrischen Energieversorgung  von Nöten.
Der Leistungsumfang  umfasste die Erweiterung   der bestehenden Umspannstation um eine 3. Trafoeinheit (Gießharz-Trockentransformator 1.000 kVA, 20/0,4 kV).

Weiterer Bestandteil unseres Projektumfanges war die Errichtung der Gesamten
  • Beleuchtungsanlage,- Allgemeinbeleuchtung sowie der Allgemeininstallation
  • Erdungsanlage
  • Blitzschutzanlage
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Brandmeldeanlage
  • Brandrauchentlüftung
  • Überdruckbelüftungsanlage der Fluchtunnel
  • Brandrauchabsaugung für die Sortierhalle
Details zur Brandmeldeanlage:
Für das Bauvorhaben Apfelland wurde eine Brandmeldeanlage gemäß  TRVB S123_10  in Brandabschnittschutz errichtet, wo die überwachte Fläche ca. 14.000m² umfasst.
Es wurde ein hierarchisches Brandmeldesystem mit einer Hauptzentrale und zwei Unterzentralen aufgebaut. Die Anlage umfasst im Vollausbau   240 Stk. automatische und 38 Stk. nichtautomatische Melder. Bei  jeder Zentrale wird jede Meldung,  Ansteuerung  und Abschalten im Klartext angezeigt. Außerdem kann auch von jeder Zentrale aus jede Bedienung durchgeführt werden.
Für die Peripheriegeräte wie Multisensormelder 02T, Rauchansaugsystem  und Druckkopfmelder wurde eine Ringleitung (Primärleitung) aufgebaut, die bei der jeweiligen Zentrale beginnt und endet. Bei einer Unterbrechung bzw. Kabelbruch der Ringleitung wird die Störung im Klartext angezeigt, jedoch wird die Ringleitung automatisch auf 2 Stichleitungen umfunktioniert und eine Detektion wird aufrecht gehalten.
Die Evakuierung erfolgt über Alarmtongeben wo der Signalton der DIN33 404 entspricht. Bei einer  Branddetektion werden die  Alarmtongeber  automatisch je Brandabschnitt angesteuert. Im Bereich des Feuerwehrzugriffpunktes kann über einen Hausalarmtaster  das gesamte Gebäude Evakuiert werden.
Von der Brandmeldeanlage werden bei Auslösung  Brandschutztüren geschlossen, Lüftungen abgeschaltet, Druckbelüftungsanlagen eingeschalt und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen  geöffnet.


weitere Suchergebnisse...





    Logo Pichlerwerke
    Suche
    Mail