Logo Pichlerwerke
Suche
Mail

Referenz



  • Energie Steiermark; Energie Steiermark
  • Energie Steiermark; Energie Steiermark
  • Energie Steiermark; Energie Steiermark

SÜDSCHIENE BAUABSCHNITT 1 und 2 – Die Südschiene gibt Gas …

Mit einem Investitionsvolumen von rund 90 Millionen Euro ist die sogenannte „Südschiene I“ das größte Hochdruckleitungsprojekt in der Geschichte der steirischen Gasversorgung. Da die Erdgasleitung im Mürztal bereits 50 Jahre alt ist, liegen die Gründe zur Realisierung dieses Projekts erstens in der Beseitigung von inzwischen auftretenden Kapazitätsengpässen im Mürztal sowie im südlichen Niederösterreich, im Burgenland und in Kärnten. Zweitens prognostizieren einige industrielle Abnehmer einen steigenden Gasbedarf in den kommenden Jahren und drittens müssen auch für die Versorgung von Großprojekten in der Steiermark zusätzliche Leitungskapazitäten geschaffen werden.
 
In Zusammenarbeit mit der Firma Werner Graff, Kapfenberg erhielten die PICHLERwerke von der Energie Steiermark Gasnetz den Auftrag der E-Technik für die Südschiene Bauabschnitte 1 (Semmering bis Oberaich) und 2 (Oberaich bis Rein).
 
Leistungsumfang PW
  • Planung und Bau sämtlicher Verteiler (Elektro, SPS,MSR)
    sowie Installations– Verkabelungs– und Anschlussarbeiten der Verteiler vor Ort für die Stationen
  • A1 Steinhaus
  • A2 Krieglach
  • A3 Allerheiligen
  • A4 Laming
  • A5 Bruck Oberaich
  • A6 Gamsgraben
  • A7 Rein


weitere Suchergebnisse...





    Logo Pichlerwerke
    Suche
    Mail